Effektives Videomarketing für KMU (Teil 1)

von | Beratung

YouTube hat sich längst zur zweitwichtigsten Suchmaschine neben Google entwickelt und zeigt damit, dass dem Video Content die Zukunft gehört. Bereits 2015 haben über 70 Prozent der deutschen Internet-User Videoportale verwendet. YouTube verzeichnet 3.000.000.000.000 Klicks pro Tag, Tendenz steigend. Experten gehen davon aus, dass Videocontent in Zukunft das Netz dominieren wird. Wer da nicht mitmacht und die Chancen für sein Unternehmen ungenutzt lässt, ist selbst schuld! Im Video lassen sich Produkte und Dienstleistungen erklären und bewerben, ein Blick hinter die Kulissen gestatten und dem Unternehmen “ein Gesicht” geben.

Was sind die Vorteile von Videomarketing?

Die Informationen, die in einem Video übermittelt werden, sind einfach zu erfassen, wesentlich leichter als das geschriebene Wort. Etwas zu erklären, funktioniert also via bewegten Bildern einfach und schnell. Der Mensch ist ein visuelles Wesen und möchte emotional angesprochen werden. Hierbei hat Videomarketing die Nase eindeutig vorn. Zudem werden Videos gern und häufig in sozialen Netzwerken geteilt und erhöhen dort wiederum die Verweildauer. Der Beweis: Auf Facebook werden mehr Videos abgespielt als auf YouTube selbst. Auch Twitter hat mit einer Videofunktion nachgerüstet. Und das Beste ist: Die im bewegten Bild transportieren Informationen lassen sich viel besser und länger merken.
Aus diesen Gründen sollten auch KMU sich mit dem Thema Videomarketing beschäftigen, und diesen Bereich nicht den großen Playern überlassen. Doch gerade für Start-ups und kleine Unternehmen stellt sich eine wichtige Frage:

Was kostet Video-Marketing?

Die Kosten für Videomarketing bewegen sìch innerhalb einer großen Preisspanne, wobei nicht vergessen werden darf, dass jedes Video auch promotet werden muss, wofür ebenfalls Budget aufgewendet werden muss. Vermeiden sollte man das Ausgraben alter Imagefilme, die den neusten Standards und Ansprüchen einfach nicht mehr genügen.

Man geht davon aus, dass die Kosten für die Produktion und für das Marketing ungefähr gleich hoch sein sollten, um eine effektive Verbreitung erreichen zu können. Billigangebote sind keine Alternative – mit einem vierstelligen Budget sollte gerechnet werden.

Ein überzeugendes Video entsteht jedoch nicht durch die Investition von Geld allein. Wer seine Zielgruppe kennt und weiß, wie er sie begeistern kann, muss nicht einmal viel investieren, denn er kennt die Knöpfe genau, die er drücken muss. Emotionen sind die Währung beim digitalen Marketing, das gilt gerade für Videos.
Um das perfekte Video drehen zu lassen, ist eine kompetente Beratung unerlässlich, wenn man selbst nicht schon Erfahrung in diesem Bereich sammeln konnte.
Doch was auch immer man investieren muss – ein Video wird wieder und wieder geklickt und verliert so schnell nichts von seiner Aktualität, wenn es gut gemacht ist.

Wie komme ich an gutes Video-Marketing?

Zunächst einmal sollten sich videobegeisterte Unternehmer Gedanken darüber machen, wen sie mit dem Videomarketing ansprechen wollen. Soll das erste Video vielleicht ein Erklärfilm sein, in dem die Geschichte des Produkts und des Unternehmens vorgestellt wird? Oder will man lieber gleich emotional durchstarten und ein möglichst virales Video drehen?
Wenn diese Fragen geklärt sind, beginnt die Suche nach den passenden Produzenten, die Produktion, Optimierung und das Marketing. Wir von “Wallner Marketingberatung & -training” stehen kleinen und mittelständischen Unternehmen in allen Phasen der Videoproduktion und des Videomarketings beratend zur Seite. Denn individuelles Onlinemarketing ist unsere Stärke!